Sehschule

Sehen muss gelernt werden.

Über Sehschwächen, Schielen, Amblyopie, ADHS, Legasthenie, Störungen der Sehverarbeitung und visuelle Wahrnehmungsstörungen bei Kindern.

Wir sind eine der größten Praxen Norddeutschlands für Kinder-Augenheilkunde. An unseren beiden Standorten – der Augenarztpraxis Blankenese und der Praxisklinik Am Tierpark – gibt es eine sogenannte Sehschule. Dieser Begriff ist eigentlich nicht mehr richtig, denn heute geht es dort primär nicht um „Augentraining“, sondern um die umfassende Vorsorge und Diagnostik durch speziell ausgebildete medizinische Fachkräfte – den Orthoptistinnen. Deshalb heißt unsere Sehschule auch Orthoptik.
Sie ist Anlaufstelle für Kinder aller Altersklassen und arbeitet eng mit niedergelassenen Kinderärzten und anderen Kindertherapeuten zusammen. Jedes Kind, das neu in unsere Praxis kommt, hat hier seinen Ersttermin und wird anschließend beim Augenarzt oder der Augenärztin vorgestellt. Darüber hinaus werden auch Erwachsene, die unter Seh- und Augenfunktionsstörungen leiden, in unserer Orthoptik behandelt. Mehr dazu hier.

Unerkannte Sehfehler können zu Lernschwächen führen

Ziel der Orthoptik ist, bei Kindern möglichst frühzeitig eventuelle Sehschwächen wie z.B. Kurz- oder Weitsichtigkeit, Amblyopie (Schwachsichtigkeit), Schielen oder Probleme bei der Sehverarbeitung zu erkennen und zu behandeln. Denn die Sehfunktion entwickelt sich im wesentlichen bis zum 4. bis 6. Lebensjahr und kann auch nur in diesem Zeitfenster erfolgreich therapiert werden. Danach können Sehschwächen noch bis maximal zum 10. bis 12. Lebensjahr „günstig beeinflusst“ werden. Da man heute weiß, dass unbehandelte Sehschwächen zu Lernschwächen und Verhaltensauffälligkeiten führen können, ist es wichtig, schon Kleinkinder ab dem 6.-12. Lebensmonat augenärztlich/orthoptisch untersuchen zu lassen. Auch bei Kindern mit Verdacht auf ADS, ADHS oder Legasthenie ist eine Untersuchung des Sehvermögens unabdingbar, denn Sehstörungen können die Symptomatik verstärken. Mehr zu Vorsorgeuntersuchungen bei Kindern lesen Sie hier.

Wir sind Spezialisten für kindliches Sehen

Wir sind seit Jahren auf die Diagnostik und Therapie frühkindlicher Sehstörungen und Sehverarbeitungsstörungen spezialisiert. In unserer Orthoptik arbeiten drei Orthoptistinnen unter Leitung von Frau van Alen. Sie alle sind ausgewiesene Spezialistinnen mit großer Erfahrung. Frau van Alen gehört zu den wenigen Dipl. Orthoptistinnen in Deutschland, die sich auf das Gebiet der Diagnostik des funktionalen Sehens (also der Verarbeitung von Sehinformationen im Gehirn) spezialisiert haben; sie ist auch in der universitären Weiterbildung für Fachkräfte als Referentin tätig. Deshalb kann die Diagnostik bei uns, wenn nötig, weit über die regulären Vorsorgeuntersuchungen für Kinder hinausgehen.

Infos

Video: Kurzsichtigkeit bei Kindern vorbeugen

video-kinder-bild
Weitere Videos ansehen

Infos

Schul- und Entwicklungs-auffälligkeiten

  • Wenn es bei Kindern Probleme in der Entwicklung oder in der Schule gibt, sollte eine Untersuchung des Sehvermögens immer der erste Schritt sein.
  • 80% der gesamten Wahrnehmung erfolgt über die Augen, deshalb hat gutes Sehen für die Entwicklung von Kindern eine zentrale Bedeutung.
  • Auch bei Verdacht auf ADS, ADHS und Legasthenie ist eine Untersuchung der Sehkraft unabdingbar.