Praxisinformationen
Kontaktformulare
Kontaktlinsen-Institut
Rezept und Brillenverordnung bestellen
Praxisinformationen Kontaktformulare Kontaktlinsen-Institut Rezept und Brillenverordnung bestellen
Praxis am Tierpark - 040 8 22 99 10 44
Home » Sehfehler » Weitsichtigkeit (Hyperopie)

Weitsichtigkeit (Hyperopie)

Ursachen, Symptome, Korrektur-Möglichkeiten

Bei Weitsichtigkeit (Hyperopie) sieht man in der Ferne scharf, im Nahbereich aber nur verschwommen. Ursache ist meist ein zu kurz gewachsener Augapfel (Achsenhyperopie), seltener ist die Brechkraft von Hornhaut und Linse zu gering (Brechungshyperopie). Als Folge davon entsteht das scharfe Bild nicht auf, sondern theoretisch erst hinter der Netzhaut. Die sog. Altersweitsichtigkeit (Presbyopie) hat andere Ursachen, mehr dazu erfahren Sie hier.

Bin ich weitsichtig? Fotocredit: Shutterstock 1565916820

Bin ich weitsichtig?

Mit zwei Untersuchungen können wir feststellen, ob ein Patient weitsichtig ist: Zunächst wird mit einem Gerät die Brechkraft des Auges gemessen. Dies ist die sog. objektive Refraktionsbestimmung. Anschließend führen wir einen Sehtest durch, bei dem verschiedene Korrekturgläser vor das Auge gesetzt werden; der Patient gibt an, mit welchen Gläsern er am besten sieht. So lässt sich präzise ermitteln, ob und wie stark jmd. weitsichtig ist.

Bei Kindern bis etwa zum 15. Lebensjahr ist dieser normale Sehtest wegen der schnellen Anpassungsfähigkeit der Augen (Akkomodation) nicht möglich. Bei ihnen wird für die Diagnostik ein sog. Skiaskop eingesetzt. Die Untersuchung ist schmerzlos und dauert nicht lange; allerdings müssen die Pupillen dafür vorübergehend mit Augentropfen weit gestellt werden.

Brille ODER Kontaktlinsen?

Weitsichtigkeit lässt sich weder durch Augenmuskeltraining noch durch Akupunktur beeinflussen, sondern muss in der Regel mit einer Brille korrigiert werden. Wer das nicht möchte, kann häufig auf Kontaktlinsen ausweichen. In unserem eigenen, der Augenarzt-Praxis angeschlossenen Kontaktlinsen-Institut  beraten wir Sie gern. Bei Bedarf können Sie sich hier auch gleich die richtigen Linsen anpassen lassen. 

Icon Orange Email

KONTAKTLINSEN INSTITUT

Anfrage & Termin 

Brille ODER Kontaktlinsen? Fotocredit: Shutterstock 1646468794

WEITSICHTIGKEIT Dauerhaft KORRIGIEREN MIT LASER

Sie möchten keine “Sehhilfe” nutzen? Dann kommt vielleicht eine Laserbehandlung oder eine operative Korrektur der Weitsichtigkeit für Sie infrage. Wir arbeiten mit verschiedenen Methoden der Refraktiven Chirurgie; am häufigsten führen wir aber Laserbehandlungen wie z.B. LASIK, LASEK, PRK durch. Sie haben sich seit vielen Jahren bewährt und werden von uns jeden Tag vielfach durchgeführt. Alternativ können wir zur Korrektur auch eine Kunstlinse oder Hornhautringe einsetzen.

Mehr über die Möglichkeiten zur Korrektur von Weitsichtigkeit mit Laser erfahren Sie hier.

WEITSICHTIGKEIT BEI KINDERN UND JUGENDLICHEN

Bei Kindern und jungen Menschen können die Augen eine leichte bis mittlere Weitsichtigkeit aus eigener Kraft ausgleichen, indem sich die Augenlinsen automatisch anpassen. Man spricht dann von einer latenten Hyperopie. Der für diese Anpassung zuständige Muskel (Ziliarmuskel) wird dabei aber übermäßig stark beansprucht, und das kann zu Kopf- und Augenschmerzen, Augenmüdigkeit, Lidrand- und Bindehautentzündungen sowie Konzentrationsstörungen führen. Außerdem kann eine Schielstellung der Augen entstehen. Deshalb ist es wichtig, auch bei Kindern und Jugendlichen die Sehstärke regelmäßig zu überprüfen und ggf. zu korrigieren.

WEITSICHTIGKEIT BEI KINDERN UND JUGENDLICHEN.Fotocredit: Shutterstock 1836607495
Icon Blau Infos

Gut zu wissen

  • Anders als bei Kurzsichtigkeit wird eine leichte bis mittlere Weitsichtigkeit vom Auge häufig unbemerkt ausgeglichen, weil sich die Augenlinsen einfach anpassen  (Akkommodation). Damit diese Elastizität der Linsen so lange wie möglich trainiert wird, sollte die Brillen- oder Kontaktlinsenkorrektur nur so stark sein, wie sie für ein beschwerdefreies Sehen notwendig ist.