Startseite | Zurück zur Seite | Lexikon Übersichtsseite

Hyperopie

Hyperopie ist der medizinische Fachbegriff für Weitsichtigkeit oder auch Übersichtigkeit. Man sieht in der Ferne scharf, in der Nähe aber nur verschwommen. Das Auge ist im Verhältnis zum Brechwert zu kurz gebaut; so dass das Bild nicht auf, sondern theoretisch erst hinter der Netzhaut entsteht. Manchmal ist auch ein Brechungsfehler von Hornhaut und Lise die Ursache. Alles über Weitsichtigkeit lesen Sie hier.

« Zurück zur Glossarübersicht