Startseite | Zurück zur Seite | Lexikon Übersichtsseite

Anisokorie

Wenn die Pupillen beider Augen eines Menschen unterschiedlich weit sind, spricht man von Anisokorie (im Gegensatz zur Isokorie = gleich weite Pupillen). Eine Abweichung von bis zu 1 mm wird als normal betrachtet. Die Ursachen einer Anisokorie können neurologischer Natur sein, wie z.B. Lähmungen, Schlaganfälle, Traumata oder auch lokale Erkrankungen im Auge.

« Zurück zur Glossarübersicht