Startseite | Zurück zur Seite | Lexikon Übersichtsseite

Erosio corneae

Dieser medizinische Fachbegriff bezeichnet eine sog. “Hornhauterosion”; darunter versteht man eine oberflächliche Verletzung der Hornhaut des Auges (Cornea). Dies kann zum Beispiel schon passieren, wenn man eine Kontaktlinse falsch einsetzt oder sich mit dem Finger unglücklich ins Auge fasst. In der Folge tränt das Auge, es kommt zu Rötungen oder einem Fremdkörpergefühl. Zur Behandlung werden meist Augentropfen oder -salben eingesetzt.

« Zurück zur Glossarübersicht