Startseite | Zurück zur Seite | Lexikon Übersichtsseite

Mikrostrabismus

Dies ist eine Form des Schielens, bei der ein Auge nur geringfügig, mit sehr kleinem Schielwinkel von 0,5 bis 5 Grad, von der normalen Blickrichtung abweicht. Bei diesem „Kleinwinkelschielen“  können Betroffene ggf. dennoch ein ausreichendes räumliches Sehen (s. auch Binokularsehen) entwickeln. Bei einem Schielwinkel von mehr als 5 Grad ist dies in der Regel nicht möglich.

 

« Zurück zur Glossarübersicht